Facebook
Instagram @loewensieger_real_estate
Logo Löwensieger Real Estate

REFORM DER MAKLERPROVISION - WAS VERÄNDERT SICH 2020?

Am 23. Juni 2020 hat der Bundesrat den Gesetzesentwurf über die Verteilung der Maklerprovision verabschiedet - künftig werden sich Verkäufer und Käufer die Kosten des Immobilienmaklers teilen. Durch dieses Gesetz soll es bundesweit einheitlicher und Fairer werden. Im Folgenden erfahren Sie welche Änderungen die Reform mit sich bringt:



1. Wie war es bisher und wer musste die Maklerprovision zahlen?

2. Wer muss in Zukunft die Maklerprovision zahlen?

3. Ab wann gilt die Reform der Maklerprovision?

4. Vorteile des neuen Gesetzes

5. Künftig bei Löwensieger Real Estate





1. Wie war es bisher und wer musste die Maklerprovision zahlen?


In vielen Bundesländern – außer in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg und Hessen – wurde die Teilung der Provision bereits umgesetzt, jedoch gab es bislang keine verbindliche Regelung, zu welchen Anteilen sich Verkäufer und Käufer die Provision teilen müssen. 




2. Wer muss in Zukunft die Maklerprovision zahlen?


Die neue Gesetzgebung sieht vor, dass sich Käufer und Verkäufer einer Immobilie bundesweit einheitlich die Courtage je zur Hälfte teilen, somit sind beide Parteien gleichermaßen an den Kosten für die Provision beteiligt. Demnach ist künftig eine Regelung nach dem Bestellerprinzip nicht mehr zulässig. 




3. Ab wann gilt die Reform der Maklerprovision?


Das neue Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten wurde Mitte Juni im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und wird nach Ablauf einer sechsmonatigen Übergangsfrist am 23. Dezember 2020 in Kraft treten.


Noch gut zu wissen: Mit Inkrafttreten des neuen Gesetzes darf ein Maklervertrag nur noch in Schriftform stattfinden und nicht mehr durch konkludentes Handeln, also eine durch schlüssiges Verhalten zum Ausdruck gebrachte Willenserklärung.




4. Vorteile des neuen Gesetzes


Ein echten Mehrwert bietet diese Neuregelung vor allem für Immobilienkäufer, die nun bei den Erwerbsnebenkosten entlastet werden. Durch eine bundesweit einheitliche Regelung gewinnt der Immobilienmarkt mehr an Professionalität und Fairness. Unseriöse Portale mit provisionsfreien Versprechen, werden sich in der Immobilienbranche nicht auf Dauer halten können, mit ihren einseitig kostenlosen Dienstleistungen. In Zukunft Werden sich nur noch Immobilienmakler, die gleichermaßen im Interesse von Käufer und Verkäufer handeln, sich am Markt durchsetzen.




5. Künftig bei Löwensieger Real Estate


Künftig werden Sie bei Löwensieger Real Estate im Regelfall sowohl als Verkäufer als auch Käufer eine Maklercourtage in Höhe von 3,57% inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer (aufgrund der Mehrwertsteuer-Senkung bis zum 31.12.2020 reduziert auf 3,48% inkl. gesetzl. MwSt.) zahlen. Um die Provisionsansprüche beider Parteien eindeutig und transparent darzustellen, werden wir die exakte Provisionssumme im Notarvertrag festhalten.

NEHMEN SIE MIT UNS 

KONTAKT AUF

Wir lieben Immobilien und sind bestrebt, diese Leidenschaft mit unseren Kunden zu teilen und nutzen unseren Erfahrungsschatz, um Ihnen zu helfen und Ihr Vermögen zu verwirklichen.

Adresse

Primelweg 6

71229 Leonberg

Telefon


0715 235 092 41

E-Mail


info@loewensieger.de

KARRIERE | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ 

Copyright © Löwensieger Real Estate. Alle Rechte vorbehalten.

5.0 Stars - Based on 2 User Reviews